Schicken Sie eine Email ...

Verwenden Sie dafür das Kontaktformular auf der rechten Seite.

 

Dipl. Des (MA) Petra Breuer
Melanchthonstraße 67
33615 Bielefeld
mail@petrabreuer.de

Mobil: 0172 / 5794442
 

Melanchthonstraße 67
D-33615 Bielefeld
Germany

+49 172 5794442

Das Jahrzehnte Projekt

Auftraggeber: Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft
Details: 7 Häuser, Verschiedene Installation, z.T. Animation mit Licht
Adresse: Carlmeyerstraßestraße, Bielefeld
Fertigstellung: 2011–2013

IDEE: Anlässlich des 60jährigen Bestehens der BGW sollten hier die sechs Jahrzehnte thematisiert werden und zwar in Form von Symbolen oder Kultobjekten. Außerdem sollte das Thema »Wohnen«  in irgendeiner Weise darin auftauchen. Entwickelt wurden sechs verschiedene »Tafelbilder«. Jedes Tafelbild enthält etwa 12 bis 15 Objekte/Symbole, die das jeweilige Jahrzehnt vertreten und auf eine – der jeweiligen Zeit angepassten –  typische Weise dargestellt werden. Besonderheit: In jedem Jahrzehnt bzw. in jedem Tafelbild findet sich immer EIN Hinweis auf ein Bauprojekt des Auftraggebers aus der jeweiligen Dekade.

GESTALTUNG: Farblich dominiert in dem  Quartier der samtige Rotton, dessen Leuchtkraft durch die drei Grautöne unterstützt wird. Die »Giebelbilder« sind jeweils unterschiedlich realisiert. 

Die 50er Jahre simulieren einen sogenannten  Spritzgußast, ein Verfahren aus der Modellbaubranche. Die Installation ist aus Edelstahl gelasert und mit LED hinterleuchtet. 

Die 60er Jahre, die als bunt, pop(art)ig, schrill und spacig bekannt wurden, sind als Banner in der Manier bekannter Popart-Künstler gestaltet. 

Die 70er Jahre, die eine seltsame Sammelleidenschaft, den Setzkasten, hervorbrachten, sind auch als ein solcher auf dem Giebel zu sehen. Dieser Setzkasten ist von einem Kulissenmaler nach Entwurfsvorgaben in Trompe l'oeil Manier auf eine Platte gemalt worden. Die nächtliche, beleuchtete Animation einzelner Gegenstände wurde von TCM light Solutions realisiert.

In den 80er Jahren war die Polaroid-Kamera das beliebteste Medium im Bereich der Fotografie. Die Kultobjekte dieses Jahrzehnts werden demzufolge als riesige Polaroidbilder präsentiert.

Das aufkommende Zeitalter des Computers findet sich auf der Wand der 90er Jahre wieder. Auf der großen Internetseite, die in der damals typischen Form gestaltet wurde, sind die Besonderheiten dieses Jahrzehnts wiedergegeben. Die Moorhühner, das beliebte Computerspiel der 90er, flattern (nachts ebenfalls beleuchtet) um die Internetseite.

Auch die Nullerjahre haben Typisches hervorgebracht. Sehr prägend war das Smartphone mit seinen Apps. So ist diese letzte Wand als ein riesiges Smartphone gestaltet worden. Die Apps bestehen aus hinterleuchteten Kästen, auf deren Glasscheiben vorne die Kultobjekte gedruckt sind. Die Farben des Drucks sind sowohl tagsüber frisch und kräftig, als auch nachts, wenn sie beleuchtet sind.

An der Realisierung dieses großen Projektes haben verschiedene Gewerke mitgearbeitet. TCM light solutions (Bielefeld), Stefan Ufer Metallbau (Bielefeld), Edgar